Seniorenzentrum Wehebachtal GmbH

  „Im Mittelpunkt steht der Mensch…"

 Pflegesätze ab 01.01.2017

 


I

II

III

IV

V

Pflegekosten

25,09 €

32,17 €

48,35 €

65,21 €

72,77 €

Hotelkosten

29,84 €

29,84 €

29,84 €

29,84 €

29,84 €

Investkosten

20,43 €

20,43 €

20,43 €

20,43 €

20,43 €

Ausbildungsumlage

3,61 €

3,61 €

3,61 €

3,61 €

3,61 €

Anteil Pflegekasse


-770,00 €

-1262,00 €

-1775,00 €

-2005,00 €

Gesamtkosten

2402,27 €

2617,64 €

3109,84 €

3622,72 €

3852,69 €

Eigenanteil Bewohner

2402,27 €

1847,64 €

1847,84 €

1847,72 €

1847,69 €

 Pflegesätze gültig ab 01.01.2017, bis auf die *Investitionskosten die noch durch den LVR angepasst werden.

Die Berechnungsgrundlage für die oben stehende Tabelle ist die Unterbringung im Doppelzimmer.

Der Einzelzimmerzuschlag beträgt 1,12 € pro Tag oder als Monatsdurchschnitt 34,07€ 

Der einrichtungseinheitliche, monatliche Eigenanteil für die Pflegegrade 2 bis 5 beträgt monatlich 208,72

(nachrichtlich: rechnerisch je Berechnungstag 6,86 €zuzüglich des Ausgleichsbetrages für die Refinanzierung nach der Altenpflege­ausbildungsausgleichsverordnung. 

   
Pflegewohngeld ist eine Leistung nach dem Landespflegegesetz NRW, die zur Finanzierung der im Pflegesatz enthaltenen Investitionskosten dient. In Höhe des Pflegewohngeldes verringern sich die Heimkosten der Bewohner. Bei der Ermittlung des Pflegewohngeldes wird sowohl das Einkommen als auch das Vermögen berücksichtigt. Vermögen, welches den Betrag von 10.000€ übersteigt, schließt den Anspruch auf Pflegewohngeld aus.

Pflegewohngeld im Doppelzimmer 621,48 €

Pflegewohngeld im Einzelzimmer  655,55 €

Sozialhilfe

Sollten die vorgenannten Einkünfte (eigenes Einkommen, Leistungen der Pflegekasse, Pflegewohngeld) nicht ausreichen um die Kosten des Heimplatzes zu decken, besteht die Möglichkeit, einen Antrag auf Übernahme der ungedeckten Heimkosten beim örtlichen Sozialhilfeträger zu stellen.

Ob Sozialhilfe erbracht werden kann, ist neben dem Einkommen auch abhängig vom Vermögen des Pflegebedürftigen. Beim Vermögen sind 2.600,- € für Alleinstehende und 614,- € für den nicht getrennt lebenden Ehegatten oder Lebenspartner geschützt.